top of page

Meine Restaurant Highlights 2023

Aktualisiert: 27. Feb.

Hi! Schön, dass du da bist! Im heutigen Beitrag möchte ich dir, gepaart mit einem kleinen Rückblick auf mein Jahr, vier Gaststätten vorstellen, die mir 2023 die Zeit versüsst haben. Dieser Beitrag soll also kein Ranking oder eine knallharte Bewertung sein, sondern eine kleine Inspiration für deine eigenen kulinarischen Abenteuer.



Was ich am Dezember besonders liebe, sind die zahlreichen Recaps, Bestenlisten und Ausblicke, die zu dieser Zeit erscheinen. Wenig ist interessanter zu lesen, als warmherzige, ehrliche Berichte über die Erfahrungen und Einschätzungen anderer Menschen. Und auch ich möchte dich dazu anregen, auf deinen Reisen vielleicht mal eines der folgenden Restaurants zu besuchen.


Für meine Verhältnisse bin ich 2023 ziemlich oft verreist. Im Frühjahr über Ostern hatte ich die Freude, mit einigen Freundinnen und Freunden auf einem mehrtägigen Städtetrip die tschechische Hauptstadt Prag besuchen zu dürfen. Im Sommer hatte ich Zeit, einige Tage Wien zu erkunden und ausserdem Ferien im schönen Ennstal in der Obersteiermark zu machen. Auf diesen Reisen, aber auch von der KUNZTSTÜCK-Zentrale im Zürcher Unterland aus, durfte ich einige kulinarische Abenteuer erleben.


Fat Cat Beerhouse & Restaurant, Prag

Mein erster Tipp für dich findet sich in Prag: Das Fat Cat Beerhouse & Restaurant liegt mitten in der wunderschönen historischen Altstadt Prags und überzeugt mit einem hippen Konzept, das irgendwo zwischen dem Feeling einer Jugendherberge und einer überbordenden Requisitenkammer im Theater liegt.


Lädt zum Verweilen ein: Das Fat Cat Beerhouse & Restaurant. (Bild via Instagram: @fatcatpraha)

Im Gastraum des Fat Cat treffen einfache Holztische, die nicht einheitlich, sondern in allen möglichen grössen und Formen daher kommen, auf knallrote Wände, die unter zahlreichen Schnappschüssen, Plakaten und anderen Bildern aus dem Kulturbetrieb Tschechiens und der Welt beinahe verschwinden. In der abends meist prall gefüllten Bar herrscht eine Atmospähre, die jung, vibrant, irgendwie sexy (das Sexmaschinenmuseum befindet sich nur eine Strasse weiter) und doch gemütlich ist. Ich garantiere dir: Hier bleibst du bestimmt lange sitzen.


Wieso die namensgebende Katze fett ist, wird mit einem Blick in die Karte schnell klar. Hier ist nichts mit leichter Küche. Im Fat Cat gibt es klassisches Bar-Essen: Burger, Tacos, Flatbread, Fleisch, Sandwiches und Süsses. Die Qualität und Optik des Essens ist prima und wenn du gerne mit deinen Freundinnen und Freunden teilst (ins Fat Cat geht man schliesslich nicht alleine), wirst du einige To-Share-Gerichte im Menü finden.


Auch die Getränkekarte überzeugt auf voller Länge. Von gutem tschechischem Bier, über Spirituosen bis hin zu Cocktails findet sich fast alles, was in so einer Bar eben gern getrunken wird. Und solltest du etwas nicht auf der Karte finden; frag ganz entspannt an der Bar. So kommst du im Fat Cat schlussendlich fast immer zu deinem Lieblings-Drink. Na zdraví!    


Výtopna Railway Restaurant, Prag

Auch das Eisenbahn Restaurant Výtopna am Wenzelsplatz durfte ich auf meinem Trip nach Prag kennenlernen. Darauf gekommen sind wir... sagen wir durch Zufall. Der Instagram-Algorithmus wusste natürlich, dass wir in Prag sind und war so freundlich, uns das Restaurant zu empfehlen. Danke dafür!


Für Gross und Klein: Das Výtopna Railway Restaurant in Prag. (Bild via Instagram: @vytopnarailwayrestaurant)

Das Aussergewöhnliche an diesem Kulinarik-Tipp ist die Aufmachung des Gastraums. Denn im Výtopna verlaufen insgesamt 900 Meter Schienen, auf denen 14 Modelleisenbahnen das Essen und die Getränke aus der Küche an die Tische fahren. So herrscht im Gastraum eine geschäftige Atmosphäre, die nicht nur Eisenbahn-Enthusiasten und Kindern, sondern auch denjenigen gefallen dürfte, die manchmal nicht so recht wissen, worüber sie mit ihren Tischgenossen reden sollen oder Angst vor dem Servicepersonal haben.


Denn bestellt wird per Tablet! Allerdings ist es für alle, die mit der Technik überfordert sind oder einfach gerne mit einer menschlichen Bedienung reden, immer auch möglich beim Personal zu bestellen. Dieses ist übrigens äusserst freundlich und erklärt dir auch gleich bei deiner Ankunft, wie der Betrieb in diesem doch ungewöhnlichen Restaurant funktioniert. Sodass auch dein Essen hübsch verpackt bei dir im Bahnhof bzw. am Tisch einfährt.


Bezüglich Essen und Trinken lässt sich nur auf das Motto des Restaurants verweisen: "Meat & Beer on Rails". Das formulierte Programm für Fleischliebhaber:innen wird hier auch konsequent umgesetzt - und das auf gutem bis sehr gutem Niveau. Auf der Karte finden sich nicht nur alle möglichen Cuts vom Rind und eine beachtliche Zahl an Burgern, sondern auch eine grosse Auswahl an tschechischem Bier - und zwar des ganzen Spektrums von Lager bis Ale.


Wenn du selbst einmal mit Freunden in Prag sein solltest, ihr eine Fleisch- und Bier-affine Gruppe seid und mal eine etwas andere Restaurant-Erfahrung wollt, lohnt sich ein Abstecher ins Výtopna.


Tieschnhof, Gröbming

Zugegeben, punkto Tieschnhof bin ich definitiv voreingenommen. Allerdings kann ich nicht über meine Restaurant Highlights 2023 schreiben, ohne mein Lieblings-Lokal zu erwähnen. Denn Ferien in der Obersteiermark sind für mich immer ein bisschen wie ein Heimkommen. Und genauso wie hier ein Besuch bei der Verwandtschaft natürlich dazugehört, darf für mich ein Abstecher in den Tieschnhof nicht fehlen. Bist du bereit für eine kleine Lobeshymne? Let's go!


Bodenständig und herzlich: Der Tieschnhof im Ennstal. (Bild via Instagram: @gasthof_tieschnhof)

Die beste Zeit des Jahres, um den Gasthof zu besuchen, ist natürlich immer. Aber noch etwas besser verweilt es sich hier während der Sommer- und Herbstsaison, wenn die Temperaturen warm sind und das Wetter schön genug ist, dass du auf der Terasse des Tieschnhof Platz nehmen kannst; meiner Meinung nach die beste Aussicht im Ennstal.


Komplettiert wird das wahnsinns Panorama und der traditionell gehaltene Gastraum des Tieschnhofs (seit diesem Jahr bin ich stolzer Besitzer einiger ausgemusterter Lampenschirme von hier) durch die Herzlichkeit und das Können der Angestellten und der Familie Wieser, welche den Gasthof führt.


Kulinarisch werden hier steirische Klassiker und traditionelle, österreichische Küche aus grösstenteils regionalen Produkten und der eigenen Produktion des Gasthofes geboten. Wobei sowohl omnivore als auch vegetarische Gäste auf ihre Kosten kommen. Besonders umfangreich und überzeugend ist das Angebot an Süssem und Mehlspeisen - in Österreich ist das Ehrensache.


Solltest du dich, aus welchem Grund auch immer, jemals ins steirische Ennstal verirren, kann ich dir den Tieschnhof bei Gröbming also nur wärmstens empfehlen. Mahlzeit!


Das Loft, Wien

Mein viertes kulinarisches Highlight 2023 ist das Loft in der 18. Etage des SO/Vienna-Hochhauses in der österreichischen Hauptstadt. Hier durfte ich in diesem Jahr meine erste Erfahrung im Fine Dining Segment machen und was soll ich sagen? Ich war hin und weg!


Fine Dining über den Dächern Wiens: Das Loft machts möglich. (Bild via Instagram: @dasloftwien)

Wer im Sommer meine Reiseberichte via Instagram verfolgt hat, konnte sich schon denken, dass das Loft in dieser Liste auftauchen wird. Das Schöne ist: ich bin noch heute genauso begeistert von dieser Erfahrung, wie bei meinem Fazit im August.


Die Atmosphäre im Loft ist unglaublich. Der Gastraum befindet sich hoch über den Dächern Wiens und bietet ein rundum Panorama auf die ganze Stadt. Trotz des exklusiven Looks des Loft fühlt man sich, auch als Fine-Dining-Neuling, sofort abgeholt und überhaupt nicht fehl am Platz. Diesbezüglich ist dem Personal ein grosses Kompliment auszusprechen, das es versteht einen mit grosser Herzlichkeit und Kompetenz an der Hand zu nehmen und durch einen unvergesslichen Abend zu begleiten.


Punkto Kulinarik bietet das Loft für den Abendservice sowohl ein Tasting Menu, als auch die Möglichkeit à la carte zu bestellen. Die Küche ist sehr zugänglich, indem sie klassisch-österreichische Geschmäcker und Produkte in einer modernen Aufmachung neu interpretiert und sehr ansprechend präsentiert.


Zusätzlich zum Tasting Menu wird auch eine tolle Weinbegleitung angeboten. Für diejenigen, die lieber bei einer Flasche bleiben, findet sich aber auch eine umfangreiche Auswahl in der Weinkarte. Neben Wein lässt sich auch alles Mögliche von der hauseigenen Bar bestellen, die sich etwas erhöht in der Mitte des Stockwerks findet.


Solltest du einmal in Wien sein und gleichzeitig etwas zu feiern haben, kann ich dir das Loft als Ort um anzustossen nur wärmstens empfehlen. Auch wenn du selbst schon immer einmal eigene Fine Dining Erfahrungen sammeln wolltest, dich aber irgendwie nicht wirklich in ein gehobenes Restaurant traust, ist das Loft ein wunderbarer, niederschwelliger Ort, um deine Reise in diese Welt zu beginnen.


Was für ein Jahr

Von allen kulinarischen Momenten in meinem Jahr, dürfte der Besuch in das Loft wohl der eindrücklichste gewesen sein. Die Gelegenheit, einmal die Zehenspitzen ins warme Wasser des Fine Dining Segments zu halten, hat mich bei diesem Erlebnis gepackt und ich bin deshalb bestrebt, in Zukunft mehr Erfahrungen in dieser Sparte der Gastronomie zu sammeln.


Ich hoffe dir hat dieser kleine Einblick in meine Gedankenwelt und mein 2023 gefallen und du hast etwas Apetit darauf bekommen, im neuen Jahr kulinarische Reisen zu unternehmen. Denn was gibt es Schöneres als gutes Essen und Trinken?


Für 2024 wünsche ich dir alles Gute, viele erinnerungswürdige Momente, volle Teller und Weingläser. En Guete!



32 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sonnenuntergänge

1 comentario


Jan Swiss
Jan Swiss
31 dic 2023

Super schön zu lesen. Hoffe sehr dass ich es 2024 in wenigstens eines dieser Restaurants schaffen werde, und es selbst erleben kann! Danke für den schönen Blog und frohes Neues dir und deinen Liebsten!

Me gusta
bottom of page